Arbeitsleistung, Identitat und Markt: Eine Analyse by Gabriele Faßauer PDF

Arbeitsleistung, Identitat und Markt: Eine Analyse by Gabriele Faßauer PDF

By Gabriele Faßauer

Im Folgenden wird eine strukturierte Einfuhrung in das Thema der vorliegenden Arbeit gegeben. Es erfolgen die Darstellung der Zielstellungen und die Offen- gung des Untersuchungsganges. Im ersten Teil der Einleitung geht es darum, die generelle Problemstellung der Arbeit her zuleiten und diese in der aktuellen (Forschungs-)Realitat zu positionieren. Des Weiteren werden die in der Arbeit zu behandelnden Untersuchungsbereiche der marktformigen Leistungsste- rung, der Identitat und der Anomie kurz vorgestellt sowie in ihrem zu analysierenden Zusammenhang erlautert. Im zweiten Teil der Einleitung werden die sich hieraus ergebenden Zielstellungen spezifiziert und der Aufbau der - beit erklart. 1.1 Problemskizze Gegenwartig lassen sich in Arbeitsorganisationen wesentliche Veranderungen bei der Steuerung menschlicher Leistung verzeichnen. Arbeitsorganisationen sind dabei solche organisationalen Gebilde, in denen die Mitgliedschaft und der Beitrag der Mehrheit der beteiligten Akteure nicht auf inhaltlich geteilten - tivlagen beruhen, wie z.B. bei politischen Parteien, Vereinen etc., sondern im Tausch gegen organisationale Gegenleistungen gewahrt werden (vgl. Schimank 2005). Unternehmen und offentliche Verwaltungen zahlen beispielsweise zu dieser Kategorie von Organisationen. Der Fokus der vorliegenden Arbeit wird auf aktuelle Tendenzen der Leistungssteuerung in erwerbswirtschaftlichen - ganisationen gerichtet. Unter Leistungssteuerung konnen alle organisationalen Aktivitaten der Schaffung und der Anwendung von Rahmenbedingungen und Instrumenten verstanden werden, die der Anpassung des Verhaltens und der Handlungen der Organisationsmitglieder an die Ziele der employer dienen und in der Weise Leistung definieren."

Show description

Read Online or Download Arbeitsleistung, Identitat und Markt: Eine Analyse marktformiger Leistungssteuerung in Arbeitsorganisationen PDF

Best analysis books

Download PDF by David Mond, Marcelo Saia: Real And Complex Singularities

This article deals a variety of papers on singularity concept offered on the 6th Workshop on actual and intricate Singularities held at ICMC-USP, Brazil. it's going to aid scholars and experts to appreciate effects that illustrate the connections among singularity conception and similar fields. The authors speak about irreducible aircraft curve singularities, openness and multitransversality, the distribution Afs and the true asymptotic spectrum, deformations of boundary singularities and non-crystallographic coxeter teams, transversal Whitney topology and singularities of Haefliger foliations, the topology of hyper floor singularities, polar multiplicities and equisingularity of map germs from C3 to C4, and topological invariants of solid maps from a floor to the aircraft from a world standpoint.

Read e-book online Advances in Intelligent Data Analysis XII: 12th PDF

This booklet constitutes the refereed convention court cases of the twelfth overseas convention on clever information research, which used to be held in October 2013 in London, united kingdom. The 36 revised complete papers including three invited papers have been conscientiously reviewed and chosen from eighty four submissions dealing with all types of modeling and research tools, regardless of self-discipline.

Download e-book for kindle: Analysis and Computation of Microstructure in Finite by Sergio Conti, Klaus Hackl

This e-book addresses the necessity for a primary figuring out of the actual starting place, the mathematical habit and the numerical therapy of versions which come with microstructure. best scientists current their efforts related to mathematical research, numerical research, computational mechanics, fabric modelling and scan.

Download PDF by Ahlame Douzal-Chouakria, José A. Vilar, Pierre-François: Advanced Analysis and Learning on Temporal Data: First ECML

This ebook constitutes the refereed court cases of the 1st ECML PKDD Workshop, AALTD 2015, held in Porto, Portugal, in September 2016. The eleven complete papers awarded have been rigorously reviewed and chosen from 22 submissions. the 1st half makes a speciality of studying new representations and embeddings for time sequence class, clustering or for dimensionality relief.

Extra info for Arbeitsleistung, Identitat und Markt: Eine Analyse marktformiger Leistungssteuerung in Arbeitsorganisationen

Sample text

An diese Stufe des „play“ schließt sich die des „game“ an, in der der Heranwachsende die Fähigkeit zur Teilnahme an Gruppenspielen erwirbt. Der Unterschied zur Stufe des „play“ besteht darin, dass das Individuum nicht nur die Perspektive eines einzelnen Interaktionspartners einnimmt. Vielmehr müssen die Perspektiven mehrerer Interaktionspartner übernommen und organisiert werden, um sich selbst im Gruppenspiel sinnhaft verhalten zu können, bzw. die eigenen Verhaltensweisen bewerten zu können (Mead 1973, S.

Die Frage nach der Entwicklung eines solchen intersubjektiven Wissens bildet nun den Ausgangspunkt für die Überlegungen Meads zur symbolisch bzw. sprachlich vermittelten Interaktion (vgl. Honneth 1994, S. 117; Joas 2000, S. 105). Mead geht also davon aus, dass ein Individuum notwendig in der Lage sein muss, seine Handlungen aus der Sicht des Interaktionspartners wahrzunehmen und zu bewerten, um sozial erfolgreich zu agieren. “ haben (1994, S. 116). In diesem Zusammenhang betrachtet Mead die Entwicklung und Verwendung der „Lautgebärde“ bzw.

118) Der verallgemeinerte Andere drückt in dem Sinne also die normativ generalisierten Werte und Normen eines bestimmten sozialen Interaktionsbereiches aus (vgl. Habermas 1988, S. 10 Es lässt sich zusammenfassen, dass der Erwerb von Kenntnissen über sich selbst nach Mead notwendig soziale Interaktion voraussetzt und insbesondere an den Prozess des „taking the role of the other“ gebunden ist. Erst die Einnahme der Perspektive des oder der anderen Interaktionspartner auf sich selbst ermöglicht die subjektive Beurteilung und Einordnung des eigenen Verhaltens und damit den Aufbau einer subjektiven Identität.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 26 votes
Comments are closed.